SONDERAUSSTELLUNG   2019
 
     
Gestickte Sprüche  
     
  
     

Über mein Heim, Herr, breite die Hände,
Leidvolle Tage segnend du wende.
Führe mein  Tagwerk und wenn es vollbracht,
Bleibe mein Schutz auch in dunkelster Nacht.

Hochgelobt und gebenedeit
sei das Allerheiligste Altarsakrament.

Wenn dich des Schicksals Leiden treffen,
So fang nicht zu zagen an,
Du sollst die Worte nicht vergessen,
Was Gott tut das ist Wohlgetan.

 
     
 
     
     
 
Die Eröffnung findet am 1. Mai 2019 um 11.30 Uhr statt.
Die Ausstellung ist bis 26.10. 2019 zu besichtigen.
 
     
 

Viele solcher Sprüche konnte und kann man gestickt auf Wandschoner, Handtücher, Kastenstreifen, Servietten, Polster und Decken aller Art finden. Die Blütezeit dieser kulturgeschichtlichen Dokumente aus Bürger-, Bauern- und Arbeiterhaushalten lag zwischen1870 und 1930. Diese begleiteten den Menschen sein ganzes Leben lang. Es handelte sich dabei um kulturelle Massenprodukte der Industriegesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Diese Produkte  sind einander im Grunde sehr ähnlich, weisen jedoch eine unerschöpfliche Vielfalt auf und spiegeln den Zeitgeschmack wider.

 

Die Funktion dieser Wandbehänge und Deckchen und Hüllen war ursprünglich  das Schonen, Verdecken und Ordnen. Das Schmücken trat erst später im Laufe der Zeit immer mehr in den Vordergrund.

 

Nach dem 2. Weltkrieg verschwanden diese gestickten Sprüche, nur in Form von Zierkissen, Wandbrettern, Schuhabstreifern,.. sind diese in Verbindung mit Bildern noch heute zu finden und beliebt.

 

Der Blick des Sammlers richtet sich heute vorwiegend auf die dekorativen Elemente gestickter Bilder und Sprüche. So manch textiles Schmuckstück aus alter Zeit hängt heute in ganz anderer Umgebung. Man sollte den eigenen Reiz und den zeitlosen, unabhängigen Wert betrachten und schätzen.

 

Eine abwechslungsreiche Sammlung verschiedenster Spruchstickereien ist im Seelackenmuseum in St. Veit im Pongau ausgestellt. Man findet bestickte Tücher für alle Lebenslagen: weise, traurig, humorvoll, besinnlich, satirisch.